7 Tipps, wie Sie im E-Commerce von E-Mail-Signatur-Marketing profitieren

Die E-Mail-Signatur entwickelt sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Marketing-Kanal, mit dem Unternehmen mehr Aufmerksamkeit, Impressions oder Clicks generieren können. Ausschlaggebend dafür ist die Vielseitigkeit der E-Mail-Signatur: Es gibt kaum einen Bereich im Marketing, der sich nicht durch den unscheinbaren Text-Abschnitt am Fuße der E-Mail unterstützen ließe. Und auch das B2B Marketing entdeckt immer öfter die Möglichkeiten des E-Mail-Signatur-Marketings.

Sei es der Hinweis auf einen neuen Blog-Beitrag oder ein bestimmtes Produkt oder aber der Hinweis auf offene Stellen im Unternehmen oder Messe-Teilnahmen – die E-Mail-Signatur unterstützt Sie dabei, Ihre Botschaften an die passenden Empfänger heranzutragen.

Davon profitieren nicht nur Dienstleister, sondern auch Händler. Wie, erfahren Sie in unseren nachfolgenden 7 Tipps für den Handel.

1

Testen Sie, wie Ihre Kunden auf Ihre Produkte reagieren

Bevor Sie ein neues Produkt einführen, möchten Sie wissen, ob Ihre Kunden es annehmen und Interesse daran haben. Mit einem aufmerksamkeitsstarken Banner in Ihrer Signatur, der Ihr neues Produkt promotet, können Sie schnell erkennen, ob das Produkt für Ihre Kunden interessant ist oder nicht: Erhält Ihr Banner eine hohe Click-Rate, wissen

Sie, dass Sie einen Gewinner haben. Falls nicht, wissen Sie, dass Sie noch etwas am Produkt oder der Darstellung ändern müssen, um bei Ihren Kunden Interesse zu wecken.

2

Verkaufen Sie mehr von Ihren Produkten

Das Herz und die Seele jeden Handels ist natürlich der Produkt-Verkauf - und E-Mail-Marketing kann Sie dafür in allen Aspekten unterstützen: So können Sie durch einen aufmerksamkeitsstarken Werbebanner in Ihrer E-Mail-Signatur:

  • Mehr von Ihren Bestsellern verkaufen
  • Mehr Aufmerksamkeit für ihre weniger beliebten Produkte erhalten
  • Den Abverkauf bestimmter Produkte unterstützen
  • Zusätzliche Produkte im Rahmen von Cross-Selling anbieten
  • Höherwertige Produkte im Rahmen von Upselling anbieten

Doch auch über den direkten Verkauf hinaus kann Ihnen E-Mail-Signatur-Marketing Im Handel weiterhelfen. Wie, erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen.

3

Gewinnen Sie Social Media-Fans

Wenn Sie zu Ihren Webseiten-Besuchern eine dauerhafte Beziehung aufbauen möchten, ist es essenziell, einen Newsletter aufzubauen. Nur so können Sie die Beziehung zu Ihren Webseiten-Besuchern aufrecht erhalten nachdem sie Ihre Seite verlassen

haben. Noch stärker wird die Bindung, wenn Sie Ihre Kunden dazu animieren können, Ihnen auf Facebook, Twitter & Co. zu folgen. Auch hierbei können Sie von E-Mail-Signatur-Marketing profitieren: Mit einem attraktiven Banner können Sie Ihr Empfänger dazu auffordern, Ihnen in den sozialen Medien zu folgen und vergrößern so kontinuierlich Ihre Anhängerschaft.

4

Holen Sie sich positive Produktbewertungen

Referenzen und positive Bewertungen sind der Treibstoff für den Vertrieb: Sie helfen Ihnen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu stärken. Und wenn Sie Ihre Produkte z.B. auf Amazon verkaufen, helfen Ihnen positive Bewertungen auch dabei bessere Positionierungen in den Suchergebnissen zu erhalten. Die meisten Kunden benötigen allerdings „Erinnerungen“, auch wirklich Ihre Reviews abzugeben. Mit einem Banner in Ihren Signaturen erinnern Sie Ihre Gesprächspartner immer wieder daran, positive Bewertungen für Sie abzugeben – und unterstützen somit den Verkauf Ihrer Produkte.

5

Erhöhen Sie die Brand Awareness für Ihre Marke und Produkte

Menschen kaufen von Marken, die sie kennen. Das gilt für alle Industrien und Bereiche, aber im Handel wird das besonders offensichtlich. Wenn Sie also mehr Umsätze möchten, ist es für Sie von essenzieller Bedeutung, Ihre Markenbekanntheit zu steigern. Auch hierbei kann Ihnen Ihre E-Mail-Signatur helfen: Mit einem attraktiven Bild in Ihrer Signatur können Sie ein klares Bild von Ihrem Unternehmen, seine Produkte und Werte kommunizieren und langfristig Ihre Markenbekanntheit steigern.

6

Bieten Sie Ihren Empfängern zusätzliche Produkt-Informationen

Nicht alles, was man über sein Produkt mitteilen kann, muss auch unbedingt auf die Homepage. Gerade detaillierte und ausführliche Produktbeschreibungen sind nicht für alle Ihre Besucher interessant. Sie eignen sich eher für diejenigen Besucher, die kurz vor der Kaufentscheidung stehen. Auch in dieser Situation kann Ihnen Ihre E-Mail-Signatur behilflich sein. Hier können Sie ausführliche Informationen zu Ihren Produkten verlinken - und zwar dann, wenn Sie wissen, dass Ihr Empfänger so weit ist.

7

Lassen Sie Ihre Kunden für sich sprechen

Zu guter Letzt noch ein Tipp, den Sie mit allen zuvor genannten kombinieren können: Binden Sie Kunden-Aussagen zu Ihrem Produkt ein und lassen Sie Ihre Kunden für sich in der Signatur sprechen. Und mit einem Profilbild des Kunden in Ihrer Signatur ziehen Sie noch mehr Aufmerksamkeit auf Ihren Banner (weil Fotografien von Menschen in der Regel mehr Beachtung finden).

Sie sehen also: Die E-Mail-Signatur bietet dem Unternehmen im Handel viele Möglichkeiten, um Ihre Marken noch bekannter zu machen und den Verkauf ihrer Produkte zu fördern. Richtig profitieren werden Sie davon vor allem dann, wenn Sie die Clicks auf Ihre Werbebanner click- und impressiongenau messen können. Und wenn Sie gleich mehrere dieser Tipps ausprobieren möchten, sollten Sie Ihren einzelnen Mitarbeitern und Abteilungen unterschiedliche Banner zuweisen können.Mit Mailtastic können Sie alle genannten Tipps problemlos ausprobieren. 

Jetzt Mailtastic testen!

Sie können alle Funktionen unverbindlich ausprobieren.