Mailtastic rockt die CeBIT 2016!

Ja, auch wir waren dieses Jahr auf der CeBIT. In direkter Nachbarschaft zu anderen Tec-StartUps aus der ganzen Welt, waren wir im Rahmen der Scale 11 in Hannover anzutreffen. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an das Land Rheinland-Pfalz, das uns den Stand gesponsort und jede Menge Support geliefert hat – danke!

Die Woche war hart aber herzlich und wir hatten die Gelegenheit viele tolle Leute kennenzulernen und interessante Kontakte zu knüpfen. Onlinemarketer, IT-Scouts, Reseller, BAs, VCs, Studenten, Sammler und einfach Interessierte – mit allen hatten wir die unterschiedlichsten Gespräche, die uns viele Schritte weiter gebracht haben

Hier ein paar Impressionen rund um „Mailtastic auf der CeBIT 2016“. Tao und Claudio an unserem Stand -natürlich in voller Montur. Neben den Hemden und Sakkos unserer Nachbarn ein echter Hingucker.

Bei hunderten Ständen, die alle mehr oder weniger gleich aussehen, ist es natürlich besonders wichtig, die reizüberfluteten Besucher zu sich zu locken! 100 Luftballons, ein flugzeitverlängerndes Gel, und die richtige Message – ein paar Meter über unseren Köpfen – haben die Leute abgeholt.

Für die Marketer unter den Besuchern hatten wir Schilder mit amüsanten Insides produziert, mit denen der ein oder andere Selfi gemacht und mit den Kollegen geteilt wurde.


Wir kennen unsere Pappenheimer und haben für die spielgetriebenen Onliner ein Gewinnspiel mit Action-Faktor gebaut: Unter der durchaus „aufmerksamkeitsstarken“ Überschrift „Neue Kunden? Hier erschießen!“, hatten die Besucher unseres Stands die Möglichkeit mit Nerf-Guns und etwas Zielgenauigkeit Frei-Klicks auf ihre Mailtastic-Kampagnen zu gewinnen. Unser Fazit: Die Aktion war ein echter Kundenstopper und kam nicht nur beim jüngeren Publikum gut an ..!

Einen Gutschein für 10.000 Klicks ging an Staatssekretär Randolf Stich. Hat Spaß gemacht!


Die Besucher konnten Mailtastic natürlich live und vor Ort testen. Viel wertvolles Feedback und neuer Input war der Lohn dafür – z.B. von Michael Altendorf und Simon Greiner vom Personalisazion-Profi Adtelligence:


Und trotz allem war am Ende des Tages immer noch mal die Zeit, seinen Stand Stand sein zu lassen und der Lounge einen Besuch abzustatten.

Gut war’s! Nächstes Jahr gerne wieder.